Kundenhotline
08751 / 74 – 1183

Monoblock-Wärmepumpe: Kompakt und unkompliziert

Luftwärmepumpen gibt es in zwei Ausführungen: als Monoblock-Variante und als Split-Variante. Bei der Monoblock-Wärmepumpe können Sie wiederum zwischen der beliebten Außenaufstellung und der Innenaufstellung wählen. Wie sich die Varianten voneinander unterscheiden und welche Vor- und Nachteile sie bieten, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Inhaltsverzeichnis

  1. Was ist eine Monoblock-Wärmepumpe?
  2. Schnell installierte Wärmepumpen-Bauweise
  3. Die Vorteile der Monoblock-Wärmepumpe
  4. Die Nachteile der Monoblock-Wärmepumpe
  5. Modernes Heizen mit erneuerbaren Energien
WOLF CHA Monoblock Wärmepumpe im Außenbereich

Was ist eine Monoblock-Wärmepumpe?

Von einer Monoblock-Wärmepumpe sprechen Heizungsfachleute, wenn bei einer Luft/Wasser-Wärmepumpe alle Komponenten des Kältekreislaufs in einem Gerät eingebaut sind. Das heißt, dass der Hersteller

  • den Verdichter (auch Kompressor genannt),
  • den Kondensator (auch Verflüssiger genannt),
  • das Expansionsventil und
  • den Verdampfer

kompakt zu einer Einheit zusammenführt.

Monoblock-Wärmepumpen gibt es in verschiedenen Bauweisen. In der Regel installiert der Heizungsbauer sie im Außenbereich Ihres Grundstücks. Es gibt aber auch Varianten, die im Inneren des Hauses ihren Platz finden. Die Außenaufstellung kommt deutlich häufiger zum Einsatz, während die Innenaufstellung relativ selten ist.1

Im Unterschied zur Monoblock-Wärmepumpe sind bei der Split-Wärmepumpe die Komponenten des Kühlkreislaufs in zwei Geräte unterteilt: Eines steht im Außenbereich und eines im Innenbereich. In der Regel befinden sich der Verdampfer und das Expansionsventil in der Außeneinheit. In der Inneneinheit überträgt der Kondensator die Umweltwärme auf den Heizkreis im Inneren. Der Verdichter kann je nach Bauart entweder in der Außeneinheit oder in der Inneneinheit stecken.

Der Wärmespeicher für Pufferwasser und gegebenenfalls auch für die Warmwasserbereitung befindet sich sowohl bei der Monoblock-Variante der Luftwärmepumpe als auch bei der Split-Variante innerhalb des Hauses.

E-Book: Energiesparen im Eigenheim – nachhaltig heizen mit Wärmepumpe und Co. Buchcover
E-Book: Energie sparen und nachhaltig wohnen mit Wärmepumpe & Co.

Im E-Book zum Thema Energie sparen und nachhaltig leben mit Wärmepumpe & Co. Werden Ihnen alle Informationen zum Heizen mit Wärmepumpe sowie Fördermöglichkeiten aufgezeigt.

Kostenlos herunterladen (4 MB)

Wie lässt sich mit einer Monoblock-Wärmepumpe heizen?

Wie bei jeder Wärmepumpe entnimmt der Kältekreislauf in der Monoblock-Wärmepumpe die Umweltwärme von außen, um damit Heizwärme bereitzustellen. Dieser Schritt findet im Verdampfer der Wärmepumpe statt.

Anschließend verdichtet der Kompressor das Kältemittel und erhöht den Druck. Dabei steigt die Temperatur an. Der Kondensator überträgt die Wärme des Kältemittels auf den Heizkreis.

Die Wärmepumpe kann nun das Haus heizen und Warmwasser erzeugen. Gleichzeitig sorgt die Abkühlung des Kältemittels dafür, dass es sich wieder verflüssigt. Im Expansionsventil entspannt sich dann der Druck und der Kreislauf beginnt von vorne.

Funktionsweise einer Wärmepumpe: Die Energieumwandlung Grafik
Die Funktion der Wärmepumpe beruht auf vier Schritten: Verdampfen, Verdichten, Verflüssigen und Entspannen.

Schnell installierte Wärmepumpen-Bauweise

Grundsätzlich eignen sich beide Varianten der Luftwärmepumpe für alle Neubauten und Bestandsgebäude – sowohl die Monoblock-Wärmepumpe als auch die Split-Bauweise. Es gibt allerdings einige Unterschiede, die Sie bei der Auswahl bedenken sollten.

Eine außen aufgestellte Monoblock-Wärmepumpe hat den geringsten Platzbedarf im Haus. Das ist ein Vorteil, wenn der Haustechnikraum klein und eng ist. Auch die Installation ist bei dieser Variante besonders einfach und damit schnell erledigt.

Aufstellung möglichst nah am Haus

Da bei einer Monoblock-Wärmepumpe das außen erwärmte Heizungswasser durch den Garten ins Haus fließt, sind die Wärmeverluste umso größer, je weiter die Monoblock-Wärmepumpe vom Haus entfernt steht. Daher sollte diese Variante immer dicht am Haus ihren Platz finden. Bei einem Split-Gerät sind Sie bei der Wahl des Aufstellungsortes der Außeneinheit flexibler.

Der Kompressor einer Wärmepumpe ist eine der Komponenten, die für die Geräuschentwicklung am relevantesten ist. Eine Wärmepumpe mit innen liegendem Verdichter ist daher draußen meist etwas leiser als die außen aufgestellte Monoblock-Wärmepumpe. Dafür müssen Sie dann innen mit mehr Geräuschen rechnen.

Heizungsbauer finden

Ihr Heizungsprofi in Ihrer Nähe berät Sie zu Wärmepumpen, Aufstellmöglichkeiten und den verschiedenen Arten!

Die Vorteile der Monoblock-Wärmepumpe

Die Monoblock-Wärmepumpe ist bei weitem die beliebteste Wärmepumpen-Variante.2 Welche Vorteile mit der Installation einer Monoblock-Wärmepumpe einhergehen, fassen wir Ihnen im Folgenden zusammen:

1. Kompakter Aufbau

Der kompakte Aufbau der Monoblock-Wärmepumpe bietet mehrere Vorteile. Er spart nicht nur Platz ein, sondern sorgt auch dafür, dass der Kältekreislauf hermetisch in einem Gerät eingeschlossen ist. Das reduziert die Störungsanfälligkeit und macht die Monoblock-Variante zu einer besonders wartungsarmen Heizung.

2. Einfache Installation

Weil bei einem Split-Gerät der Kältekreislauf durch den Außenbereich verläuft, benötigen Sie für die Installation einen Spezialisten mit Kälteschein. Dagegen kann jeder Heizungsprofi eine Monoblock-Wärmepumpe installieren.

Zudem besteht bei der ersten Bauweise eher das Risiko, dass klimaschädliches Kältemittel austritt. Daher muss je nach Kältemittelmenge und Länge der Leitungen regelmäßig eine Inspektion von einer qualifizierten Fachkraft erfolgen. Mit einem umweltfreundlichen Kältemittel wie R290, welches zum Beispiel in der CHA-Monoblock von WOLF zum Einsatz kommt, sind Sie in dieser Hinsicht auf der sicheren Seite.

3. Keine Geräuschquelle im Inneren

Da die Monoblock-Wärmepumpe in der Regel außen steht, kann sie auch keine störenden Geräusche im Inneren des Hauses erzeugen. Bei der Monoblock-Wärmepumpe zur Innenaufstellung sowie der Split-Wärmepumpe sieht das etwas anders aus.

Die Nachteile der Monoblock-Wärmepumpe

Welche Überlegungen sollten Sie bei Ihrer Entscheidung für die Monoblock-Wärmepumpe auf jeden Fall ebenfalls berücksichtigen?

1. Höherer Preis

Da viele Komponenten von Split-Wärmepumpen auch in Klimageräten zum Einsatz kommen, kann die Industrie durch Massenfertigung hier Preisvorteile anbieten. Dieser Vorteil relativiert sich aber mit steigenden Stückzahlen von Wärmepumpen auf dem Heizungsmarkt immer mehr.

2. Effizienzvergleich

Die Effizienz von Wärmepumpen kann sehr unterschiedlich ausfallen. Günstige Geräte bieten fast immer eine schlechtere Leistungszahl als ein hochwertiges Gerät. Daher kann nicht pauschal abgeschätzt werden, ob die Monoblock-Wärmepumpe oder die Split-Wärmepumpe effizienter ist.

Wenn Sie aber die beiden Bauarten in einer Serie des gleichen Herstellers mit ähnlichen Komponenten vergleichen, deutet vieles darauf hin, dass die Split-Wärmepumpe eine etwas höhere Leistungszahl erzielen kann als ein Monoblock-Gerät.

Wirkungsgrad Wärmepumpe

Wirkungsgrad der Wärmepumpe: Wie effizent arbeitet sie?

In diesem Artikel erfahren Sie alles rund um den Wirkungsgrad der Wärmepumpe. Weiterlesen

Allerdings investieren viele Hersteller eher in hochwertige Monoblock-Wärmepumpen – während Split-Geräte oft günstig im Ausland hergestellt werden und mit schlechteren Kältemitteln ausgestattet sind. Das bedeutet, dass die Monoblock in der Praxis oft die tatsächlich effizientere Variante ist.

Aber auch bei der Effizienz kommt es letztlich nicht auf die Leistungszahl der Wärmepumpe allein an, sondern auf die Leistungsfähigkeit und Feinabstimmung des gesamten Heizsystems. Dabei spielen Regelstrategien, Vorlauftemperaturen und Wärmeverluste von Leitungen und Speicher eine ebenso wichtige Rolle.

3. Gute Dämmung nötig

Bei einer Monoblock-Wärmepumpe zur Außenaufstellung kommt es auf eine gute Dämmung des Kreislaufs zwischen außen und innen an. Das entfällt bei den anderen Varianten.

Spezialfall Innenaufstellung

  • Im Fall der Innenaufstellung einer Monoblock-Wärmepumpe benötigen Sie natürlich innen mehr Platz als bei der Außenaufstellung oder beim Split-Gerät.

  • Diese Variante macht außen kaum Geräusche, dafür aber innen.

  • Außerdem muss die Luft von außen ins Innere strömen. Das erfordert eine besonders sorgfältige Installation, um Kältebrücken zu vermeiden.

Modernes Heizen mit erneuerbaren Energien

Sowohl die Monoblock-Wärmepumpe als auch die Split-Wärmepumpe bieten sich als moderne, auf erneuerbaren Energien basierende Heizung an. Welche Bauweise für Ihr Haus die beste ist, hängt von Faktoren wie dem Platzbedarf und den Gegebenheiten Ihres Grundstücks ab.

Die Zahlen sprechen jedoch für sich: Die Monoblock-Wärmepumpe wird zirka doppelt so häufig verkauft wie die Split-Wärmepumpe. Die Innenaufstellung macht dabei nur einen kleinen Prozentsatz aus – am beliebtesten ist die Monoblock-Wärmepumpe zur Außenaufstellung.3 Ihr Heizungsbauer kann Ihnen bei der Auswahl weiterhelfen.

 

1, 3 Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie e. V.: Wärmepumpen Absatzstatistik Bundesrepublik Deutschland

2, 3 Bundesverband Wärmepumpe e.V.: Starkes Wachstum im Wärmepumpenmarkt

Jens-Peter Meyer,
Dr. rer. nat.

Über den Autor

Dr. Jens-Peter Meyer schreibt freiberuflich seit dem Jahr 2000 über Heizungsthemen. Sein journalistischer Schwerpunkt liegt auf erneuerbaren Energien in der Wärmetechnik – speziell in Solarwärmesysteme, Wärmepumpen und Holzheizungen.

Verwandte Artikel

Luft/Wasser-Wärmepumpe: Die Nr. 1 Wärmepumpe

Erfahren Sie alles über das günstige und klimaschonende Heizen mit dieser Wärmepumpe.
Weiterlesen

Flexible Aufstellung: Die Split-Wärmepumpe

Was Sie zur Split-Wärmepumpe wissen sollten, fassen wir in diesem Beitrag zusammen.
Weiterlesen

Alles über die Innenaufstellung der Wärmepumpe

In diesem Artikel erfahren Sie alle Vor- und Nachteile im Vergleich zur Außenaufstellung.
Weiterlesen
Bewerten Sie den Artikel
Datenschutz-Hinweis Bitte beachten Sie unsere Informationen und Hinweise zum Datenschutz.