Kundenhotline
08751 / 74 – 1183

Der individuelle Sanierungsfahrplan (iSFP): Gute Planung ist alles

Wenn Sie sich als Besitzer eines Wohngebäudes zum ersten Mal mit einer Modernisierung befassen, stellt sich die Frage, an welcher Stelle Sie beginnen sollten. Ein Profi kann für Sie einen individuellen Sanierungsfahrplan (iSFP) erstellen, der Ihnen einen Überblick verschafft und eine sinnvolle Reihenfolge der Maßnahmen festlegt. So sparen Sie Zeit und Geld. Erfahren Sie hier, wie Sie am besten vorgehen.

Inhaltsverzeichnis

  1. Energetische Sanierung mit einem iSFP
  2. Wie kommen Sie zu Ihrem individuellen Sanierungsfahrplan?
  3. Effiziente Modernisierung durch Planung mit dem iSFP
ISFP: Individueller Sanierungsfahrplan, fünf verschiedenfarbige Säulen greifen ineinander

Energetische Sanierung mit einem iSFP

Die energetische Sanierung eines Hauses ist für viele Hausbesitzer keine einfache Sache. Soll ich die Fassade und das Dach dämmen? Müssen bessere Fenster und Türen her? Oder reicht es aus, eine moderne, effiziente Heizung zu installieren?

Auch die Frage, welche Schritte und Arbeiten zuerst kommen sollen, spielt eine wichtige Rolle. Ein Beispiel:

  • Sie entscheiden sich bei der neuen Gebäudetechnik für eine Wohnraumlüftung: Dann kann es sinnvoll sein, zu prüfen, welche Sanierungsarbeiten anstehen, bevor Sie sich für eine zentrale oder dezentrale Lüftungsanlage entscheiden. Unter Umständen lässt sich der Einbau der zentralen Wohnraumlüftung perfekt mit den anderen Maßnahmen kombinieren. Der Nachteil der aufwendigeren Installation im Gegensatz zur dezentralen Lüftung würde so keine Rolle mehr spielen.

Je nach Alter und Zustand des Gebäudes sowie der sonstigen energetischen Voraussetzungen sollte stets ein individueller Sanierungsfahrplan als Richtschnur dienen. Denn dann ist sichergestellt, dass alle Arbeiten gut ineinandergreifen.

Heizungssanierung

Heizungssanierung: Das sind Ihre Möglichkeiten

Diese Vorteile bringt eine Heizungssanierung – und das muss dabei beachtet werden. Weiterlesen

Zuerst die Fassaden- und Gebäudedämmung in Schuss bringen

Egal welche Maßnahmen Sie planen, Sie müssen bei einer Sanierung immer das Gebäude als Ganzes im Blick haben. Ein individueller Sanierungsfahrplan unterscheidet zwischen dringlichen und weniger wichtigen Faktoren für Ihre energetische Sanierung und beschreibt die optimale Reihenfolge der Arbeiten.

Die Fassaden- und Gebäudedämmung sollte oft eine der ersten Maßnahmen sein. Das gilt beispielsweise auch bei dem Vorhaben der Installation einer Wohnraumlüftung, Solarthermie- oder Photovoltaikanlage. Lassen Sie zum Beispiel eine Solaranlage zuerst installieren, ist die anschließende Dämmung von Dach und Fassade oft wesentlich aufwendiger.

Wie kommen Sie zu Ihrem individuellen Sanierungsfahrplan?

Der individuelle Sanierungsfahrplan kann sowohl für Einfamilienhäuser als auch für Mehrfamilienhäuser sinnvoll sein. Er soll als Qualitätsmaßstab und Richtschnur für energetische Sanierungen und Energieberatungen dienen. Als Eigentümer eines Wohngebäudes gibt er Ihnen einen schnellen Überblick über den Weg vom Ist- zum Sollzustand. Allerdings müssen Sie nicht alle vorgeschlagenen Punkte des Sanierungsfahrplans umsetzen.

Der Sanierungsfahrplan eignet sich somit sowohl für Komplettsanierungen als auch für Teilsanierungen nach individuellem Tempo. Für die Erstellung des Fahrplans müssen Sie einen Termin mit einem geeigneten Energieberater machen. Er kann Ihnen neben dem iSFP viele wertvolle Hinweise zum Einsparen von Energie geben.

Ablauf der Energieberatung und Schritte zur Erstellung des iSFPs

  1. Beratungsgespräch bei Ihnen vor Ort durch den Energieberater

  2. Bestandsaufnahme und Beurteilung des aktuellen Zustands des Gebäudes

  3. Entwicklung eines Sanierungskonzepts in Form von Vorschlägen

  4. Erstellung des iSFPs

  5. weitere Informationen, um die vorgeschlagenen Optimierungen individuell umzusetzen

Kostenlose iSFP-Vorlage zum Herunterladen

Effiziente Modernisierung durch Planung mit dem iSFP

Bei der Gebäudesanierung im Allgemeinen hat sich eine sorgfältige und zielgerichtete Planung bislang immer bewährt. Schon eine falsche Reihenfolge kann bei eigentlich richtigen Sanierungsarbeiten zu unnötigen Folge- oder Zusatzkosten führen.

Die Vorteile und Nachteile des individuellen Sanierungsfahrplans im Überblick

Pro

  • konkretes Sanierungskonzept, das Sie mit den Handwerkern gezielt abarbeiten können

  • Lösungshilfen zur Beseitigung eventueller Probleme (zum Beispiel Tipps zur Wohnraumlüftung bei feuchten Wänden etc.)

  • bedarfsorientierter Energieausweis häufig im iSFP inbegriffen

Contra

  • Zeit einplanen für Termin mit dem Energieberater

  • Kosten für den Energieberater

Verwandte Artikel

Energieberatung: Kosten und Möglichkeiten

Eine professionelle Energieberatung lohnt sich in den meisten Fällen. Lesen Sie mehr!
Weiterlesen

Heizungsmodernisierung: Möglichkeiten und Pflichten

Wir erklären Ihnen, was Sie bei einer Heizungsmodernisierung beachten sollten.
Weiterlesen

Welche Fördermittel gibt es für die Heizung?

Effiziente Heizungen und erneuerbare Energien werden gefördert. Diese Optionen gibt es.
Weiterlesen